Analog vs Digital

In den ersten Folgen der Artikelserie zum Thema Digitaltechnik haben wir zunächst einmal das Programm Logiflash installiert.

Wenn Du keine Software auf Deinem PC installieren möchtest (eigentlich ist es nur eine Flash-Applikation, die in Deinem Browser läuft) kannst Du Logiflah auch aus dem Netz benutzen.

Hier bei ET-Tutorials.de unter Tools findest Du die Logiflash-Applikation. Du kannst dann jedoch Deine Ergebnisse nicht speichern.

In der letzten Folge habe ich Dir ein Buch zum Thema Digitaltechnik empfohlen, dass unterstützend, aber auch ergänzend zum Kurs gelesen werden kann.

Heute geht’s los …

Das heutige Video besteht aus 2 Teilen.

Im ersten Teil versuche ich den Begriff „Digitaltechnik“ und seine Herkunft zu klären. Digital kommt von digitus (lat: der Finger). In der Digitaltechnik rechnen wir also mit Größen, die man quasi mit den Fingern abzählen kann.

Im Video vergleiche ich eine Uhr mit einer analogen Anzeige, also mit Zeigern und eine Digitale Anzeige. Auf einer analogen Anzeige kann jede Uhrzeit dargestellt werden.
Der Minutenzeiger kann sich ja überall zwischen zwei Minutenstrichen befinden.

Bei einer Digitalanzeige sind die möglichen Anzeigewerte abzählbar.

Hat man eine Digitalanzeige mit Stunden und Minutendarstellung sind 24 Stunden mit je 60 Minuten darstellbar. Eine halbe Minute nach zwölf ist mit dieser Digitalen Anzeige nicht darstellbar.

Binäre Zahlen

Im zweiten Teil geht es dann darum, wie wir mit digitalen Signalen arbeiten. Tatsächlich wird nämlich mit sogenannten binären Signalen gearbeitet. Digitale Werte werden später aus den binären Werten errechnet.

Binäre Zahlen bestehen nur aus 2 möglichen Zahlenwerten: 0 oder 1. Diese beiden Zahlenwerte reichen, um digitale Information, wie Musik, Filme, Programme zu speichern und zu bearbeiten.

Grundelemente

Abschließend zeige ich im Video, wie mit den binären Daten in der Digitaltechnik gearbeitet wird.

Drei Grundelemente stelle ich im Video vor:

  • NOT (NICHT-Verknüpfung)
  • AND (UND-Verknüpfung)
  • OR (ODER-Verknüpfung)

Die Funktionen dieser Grundelemente und die Verwendung in Logiflash zeige ich im Video.

Noch Fragen zum Video?


Hast Du noch Fragen zu diesem Thema oder auch zu anderen Themen der Elektrotechnik?

Nutze den kostenlosen Elektrotechnik VIDEO-Kurs um fit in der Elektrotechnik zu werden.

Kostenloser Elektrotechnik VIDEO-Kurs

Dieser Artikel ist Teil des Elektrotechnik VIDEO-Kurses hier auf ET-Tutorials.de.

Falls Du noch kein Kursteilnehmer bist findest Du hier weitere Informationen zum VIDEO-Kurs und zur Anmeldung.

Bis zum nächsten Mal!

[Dieser Artikel ist Teil der Artikelserie zum Thema Digitaltechnik. Unter folgendem Link erhältst Du einen Überblick über die bereits erschienen Artikel zum Thema Digitaltechnik]