Rapid prototyping für Mikrocontroller

In der Mikrocontroller-Technik (embedded systems) tut sich in den letzten Jahren einiges.

Die in den Medien verbreiteten heißen Themen beziehen sich aber eher Projekte, die den Endbenutzer betreffen. Hier liest man fast täglich Artikel über Produkte wie IPhone, iPAD, Kindle, Android, usw.

Alles Themen, die für den Endbenutzer chic, begreifbar und vor allem kaufbar sind.

Die Technologie, die hinter diesen Applikationen stehen, werden von den wenigsten verstanden und sind daher nicht “mainstream“.

Daher möchte ich heute die eher fortgeschrittenen Anwender und Endwickler von eingebetteten Sytemen (embedded systems), also Mikrocontrollerumgebungen auf einen sehr interessanten Wettbewerb, in dem es um das rapid prototyping, also der schnellen und effektiven Entwicklung von embedded systems geht, aufmerksam machen.

NXP mbed Design Challenge 2010

Die Firmen NXP, Circuit Cellar und Elektor rufen alle Embedded-Fans auf, mit dem mbed NXP LPC1768 Prototyping-Board und dem mbed Online-“Cloud”-Compiler eine innovative Hardware- oder Software-Applikation zu entwickeln.
Ein entsprechendes Kit kann hier bei ciruitcellar  kostenlos angefordert werden – so lange der Vorrat reicht !

Wenn Du also mitmachen möchtest, solltest Du Dich beeilen.
Was Du dann entwickeln möchtest, liegt an Dir. Hier kannst Du kreativ sein.

Ein witzige Idee, die jetzt aber schon vergeben ist 😉 ,findest Du im folgenden Video.

Hier liest das System einen RFID-Chip aus und schickt, wenn es ein Signal empfängt, einen Tweet über Twitter an Deine Follower.
Auch wenn es vielleicht nicht ganz so wichtig ist, jedem mitzuteilen, wann man nach Hause kommt, gibt es hierfür sich auch andere sinnvolle Anwendungen.
Im Video wird aber sehr schön deutlich, mit wie wenig Code, man eine solche Applikation schreiben kann.
Auf der Seite http://mbed.org kann man sich mit anderen Entwicklern über Ideen, Code, Fotos und Videos austauschen.

Preise

Neben dem Spaß an der Entwicklung von innovativen Systemen winken zusätzlich auch Preise für die Teilnehmer.
Insgesamt werden Preise zum Wert von 10.000 US-Dollar verteilt.

Unter folgendem Link findest Du mehr Informationen zu den Preisen.
Einige der kreativsten Projekte werden Circuit Cellar und Elektor auch als Projekte veröffentlichen – hier ist eine weltweite Leserschaft garantiert.
Dein Beitrag sollte eine detaillierte Beschreibung des Projekts, Schaltpläne, Fotos der Hardware und den Sourcecode enthalten.

Die Jury wird die Projekte nach Kriterien wie technischer Anspruch, Originalität, Kosten-Nutzen-Verhältnis und Design-Optimierung bewerten.

Termine

Der Beginn des Wettbewerbs war letzten Montag, 21. September 2010. Du kannst also sofort loslegen.

Der Einsendeschluss ist der 28. Februar 2011 (13:00 Uhr EST).

Viel Spaß beim Wettbewerb.

Hier geht’s zur Anmeldung.

Noch Fragen zum Video?


Hast Du noch Fragen zu diesem Thema oder auch zu anderen Themen der Elektrotechnik?

Nutze den kostenlosen Elektrotechnik VIDEO-Kurs um fit in der Elektrotechnik zu werden.

Kostenloser Elektrotechnik VIDEO-Kurs

Dieser Artikel ist Teil des Elektrotechnik VIDEO-Kurses hier auf ET-Tutorials.de.

Falls Du noch kein Kursteilnehmer bist findest Du hier weitere Informationen zum VIDEO-Kurs und zur Anmeldung.