Der Thyristor als Schalter

In diese Artikel und dem Video geht um die die Funktionalität eines Thyristors. Es wird erklärt, wie ein Thyristor gezündet wird und wann der Thyristor nach erfolgter Zündung wieder sperrt.

Im Gegensatz zu einem Transistor, bei der Ausgangsstrom direkt abhängig von Eingangsstrom ist (bzw. von der Eingangsspannung bei Feldeffekttransistoren) wird ein Thyristor lediglich vom Eingangsstrom gezündet.

Nach dem Zündvorgang leitet der Thyristor.

Auch wenn der Eingangsstrom wieder abgeschaltet wird.

Solange ein Ausgangsstrom fließt ist der Thyristor im leitenden Zustand.

Genau genommen muss der Ausgangsstrom größer sein als ein bestimmter (kleiner) Haltestrom um nicht zu versiegen.

Das Video zu Thyristor als Schalter

Im Video zum Thyristor wird dieses Phänomen gezeigt.

Für den Lastkreis wird eine sinusförmige Wechselspannung zur Verfügung gestellt, die eine Periodendauer von T=20ms hat.

Die positive Halbwelle dauert demnach 10ms.

Der Thyristor wird nun so beschaltet, dass er nach 3ms gezündet wird. Ab diesem Zeitpunkt leitet der Thyristor also.

Nach 7ms wird der Zündstrom abgeschaltet. Im Video siehst Du, dass der Thyristor weiterhin leitet.

Erst nach Unterschreiten des Haltestroms kurz vor dem Nulldurchgang der Wechselspannung sperrt der Thyristor und der Laststrom fällt auf Null.

Viel Spaß mit dem Video.

Noch Fragen zum Video?


Hast Du noch Fragen zu diesem Thema oder auch zu anderen Themen der Elektrotechnik?

Nutze den kostenlosen Elektrotechnik VIDEO-Kurs um fit in der Elektrotechnik zu werden.

Kostenloser Elektrotechnik VIDEO-Kurs

Dieser Artikel ist Teil des Elektrotechnik VIDEO-Kurses hier auf ET-Tutorials.de.

Falls Du noch kein Kursteilnehmer bist findest Du hier weitere Informationen zum VIDEO-Kurs und zur Anmeldung.