Teslaspulen als Hobby

Bitte nicht nachmachen.

Aber es gibt schon ziemlich verrückte Hobbies.

Ein australischer Arzt „spielt“ gern mit Elektrotechnik, baut große Teslaspulen, stellt sich dann in einen Faraday’schen Käfig und macht daraus eine Show für die Nachbarn.

Mit 12 Jahren baute er sein erstes Radio „und dann ging es richtig los“.

Seit fünf Jahrzehnten beschäftigt er sich mit Hochspannung.

Bisher ohne Verletzungen.

Bleibt zu hoffen, dass es so bleibt. 😉

Dieser Artikel ist Teil der Artikelserie zu Tesla in der auch der Aufbau und die Funktionsweise von Tesla-Spulen gezeigt wird.

Jetzt aber zum Video über diesen abgedrehten Australier…

x