Induktivität und magnetisches Feld

In der Rubrik Induktivitäten und magnetisches Feld geht es um die Grundlagen der magnetischen Felder und deren praktische Anwendung.

Magnetfelder findet man nicht nur in Form von Permanentmagneten, wie beispielsweise das Magnetfeld der Erde oder die Magnete einer Magnettafel.

Magnete und die zugehörigen Magnetfelder sind wesentlicher Bestandteil der Elektrotechnik, denn Magnetfelder entstehen durch die Bewegung von Ladungsträgern, also beispielsweise die gerichtete Bewegung von Elektronen, dem elektrischen Strom.
Auch bei Permanentmagneten wird das Magnetfeld durch die Bewegung und die Drehung von Elektronen erzeugt. Nur ist dieser Zusammenhang nicht so offensichtlich, wie bei der direkten Anwendung vomn Magnetfeldern in der Elektrotechnik, wie beispielsweise die Erzeugung von Magnetfeldern durch Spulen.

In der Elektrotechnik werden nämlich magnetische Felder erzeugt, indem man den elektrischen Strom geschickt so führt, dass starke Magnetfelder entstehen können.
Dies gesschieht durch die Herstellung von Spulen, in denen der elektrische Strom sehr häufig im Kreis geführt wird.
So wird der elektrische Strom sher häufig genutzt, denn jede Spulenwicklung liefert ihren Beitrag zum resultierenden Magnetfeld.

In dieser Rubrik Induktivitäten und magnetisches Feld geht es vor allem um die Grundlagen des Magnetismus und die Anwendung von Induktivitäten im Gleichstromkreis.
Hierbei werden auch die wichtigsten Faustregeln zur Behandlung von magnetischen Felder, die beispielsweise die Rechte-Hand-Regel beleuchtet.