Windkraftanlage Aufbau und Funktion


Seit mehr als hundert Jahren wird die Windkraft effizient genutzt.

Wurden früher Windmühlen aufgebaut, um die Windenergie für das Mahlen von Mehl zu nutzen, findet man heute sehr verbreitet Windkraftanlagen, in denen die mechanische Energie des Windes in elektrische Energie umgesetzt wird.

Dazu sind oben an der Gondel der Windkraftanlagen verstellbare Rotorblätter angebracht.

Diese Rotorblätter werden vom Wind in Rotation gebracht und treiben über Zahnräder einen Generator in der Gondel an.

Da Windgeschwindigkeit und Windrichtung oftmals variieren, besitzen viele
Windkraftanlagen Messinstrumente um diese beiden Größen effektiv messen und darauf reagieren zu können.

So kann die Gondel beispielsweise bei Windänderung immer in den Wind gedreht werden, um so die maximale Leistung aus der Windkraftanlage zu holen.

In einem Gast-Video von Thomas Schwenke, wird der Aufbau und die Funktion einer Windkraftanlage mit Hilfe einer Animation erläutert.

Viel Spaß mit dem Video,

Weitere Videos zum Thema:


Eine Platine planen mit dem Blackboard Breadboard Designer

Lösung zur Aufgabe: Lesen aus Ports

Mikrocontroller Emailkurs

Lesen aus Portpins

Externe Interrupts beim 8051


Wolfgang Bengfort

Wolfgang Bengfort (Dipl.-Ing. Elektrotechnik) unterrichtet nach 10-jähriger Berufstätigkeit in der freien Wirtschaft seit 2003 die Fächer Elektrotechnik und Informatik an berufsbildenden Schulen. Er ist Gründer und Betreiber der Elektrotechnik eLearning Plattformen ET-Tutorials und ET-Akademie. (weiter lesen ...)