Erzeugung eines Magnetfeldes durch elektrischen Strom – Rechte-Hand-Regel

Was hat denn Magnetismus denn nun mit der Elektrotechnik zu tun?

Der Zusammenhang ist folgender:

Sobald elektrische Ladungen bewegt werden bildet sich ein Magnetfeld um diese Ladungsträger.

Magnetische Felder lassen sich also einfach durch Ladungsträgerbewegung, sprich dem elektrischen Strom erzeugen.

Ein einfacher Versuch, den der Däne Oersted im Jahr 1820 gemacht hat, zeigt wie elektrischer Strom eine Kompassnadel beeinflusst. Der elektrische Strom erzeugt also ein Magnetfeld.

Das erzeugte Magnetfeld ist ein konzentrischer Kreis, also ein Kreis der um der Leiter „herum“ verläuft.

Rechte Handregel

Die Orientierung des entstandenen Magnetfeldes kann man sich mit Hilfe der „Rechte-Hand-Regel“ merken.

Wie die Orientierung des Magnetfeldes aussieht und wie die Rechte-Hand-Regel angewendet wird, zeige ich im heutigen kurzen Video.


Noch Fragen zum Video?


Hast Du noch Fragen zu diesem Thema oder auch zu anderen Themen der Elektrotechnik?

Nutze den kostenlosen Elektrotechnik VIDEO-Kurs um fit in der Elektrotechnik zu werden.

Kostenloser Elektrotechnik VIDEO-Kurs

Dieser Artikel ist Teil des Elektrotechnik VIDEO-Kurses hier auf ET-Tutorials.de.

Falls Du noch kein Kursteilnehmer bist findest Du hier weitere Informationen zum VIDEO-Kurs und zur Anmeldung.