KV-Diagramme, Karnaugh Diagramm

In der letzten Folge haben wir damit begonnen die Wertetabelle für den modulo5 Zähler zu erstellen.

Heute geht es einen Schritt weiter, nämlich um die Übernahme der Daten aus der Wertetabelle in sogenannte Karnaugh-Veitch-Diagramme, bzw. KV-Diagramme.

Die nächste Folge befasst sich dann um die Vereinfachung der KV-Diagramme zur Erstellung der gewünschten Funktionsgleichungen.

Zuerst die Wertetabelle, dann die KV-Diagramme.

Also der Reihe nach.

In dieser  PDF-Datei findest Du zunächst die vollständig ausgefüllte Wertetabelle.

Wenn Du die Wertetabelle aus der letzten Folge, in der gezeigt wird, wie man die Wertetabelle für den modulo5 Zähler erstellt, ausgefüllt hast, kannst Du Deine Ergebnisse mit den in der PDF-Datei gegebenen Werte vergleichen.

Die Daten aus der Wertetabelle benötigen wir, um in der heutigen Folge die KV-Diagramme zu erstellen.

KV-Diagramme

Laut Wikipedia „dient das Karnaugh-Veitch-Diagramm (bzw. das Karnaugh-Veitch-Symmetrie-Diagramm, die Karnaugh-Tafel oder der Karnaugh-Plan), kurz KV-Diagramm, KVS-Diagramm oder K-Diagramm (engl. Karnaugh map), der übersichtlichen Darstellung und Vereinfachung Boolescher Funktionen in einen minimalen logischen Ausdruck“.

Womit dann alles gesagt wäre 😉

Das Video zu KV-Diagrammen

Im heutigen wir geht es also genau darum. Wir erstellen für jedes Ausgangssignal unseres Schaltnetzes ein KV-Diagramm.

Da wir 3 Flipflops benötigen, hat unser Schaltnetzes 6 Ausgangssignale, nämlich J1, K1, J2, K2, J3, K3, die als neue Eingangssignale in unser Schaltwerk zurückgeführt werden.

Im Video zeige ich zunächst, wie das KV-Diagramm für das Signal J2 erstellt wird.

Erstelle die KV-Digaramme für die anderen Signale

Deine Aufgabe ist es also, die noch fehlenden KV-Diagramme zu erstellen.

Hierzu habe ich die leeren KV-Diagramme in die PDF-Datei kopiert.

In der nächsten Folge geht es dann um die Vereinfachung der KV-Diagramme.

[Dieser Artikel ist Teil der Artikelserie zum Thema Digitaltechnik. Unter folgendem Link erhältst Du einen Überblick über die bereits erschienen Artikel zum Thema Digitaltechnik]

Wolfgang Bengfort

Follow me here

Der Autor dieses Artikels

Wolfgang Bengfort (Dipl.-Ing. Elektrotechnik) unterrichtet nach 10-jähriger Berufstätigkeit in der freien Wirtschaft seit 2003 die Fächer Elektrotechnik und Informatik an berufsbildenden Schulen. Er ist Gründer und Betreiber der Elektrotechnik eLearning Plattformen ET-Tutorials und ET-Akademie.

weitere Videos

Mai 30, 2013

November 19, 2010

Juni 2, 2010

Januar 10, 2013

Mai 16, 2013

Juni 24, 2010