Aufladekurve eines Kondensators

Schritt für Schritt wird der Kondensator aufgeladen.

Ich hoffe Du bist gut mit der Aufgabe aus der letzten Folge zur Kondensatoraufladung zurecht gekommen.

In dieser Folge möchte ich die schrittweise Kondensator einmal mit einem verbreiteten Tabellenkalkulationsprogramm vorführen.

Den ersten Schritt haben wir ja bereits in der vergangenen Folge gemacht.

Es ging um das Ermitteln der Kondensatorspannung beim Aufladevorgang. Hierzu haben wir den Aufladevorgang in kleine Zeitabschnitte von jeweils 100 ms aufgeteilt und haben zunächst einmal Spannungen und Strom für das erste Zeitintervall berechnet.

Meine Empfehlung für Elektrotechniker

Anzeige

5 Elektrotechnik E-Books als PDF zum Download
Kurzarbeiter Spezial bei der sgd!
Aufladekurve eines Kondensators.mp4

Sehr schön erkennt man an der graphischen Darstellung die typische Ladekurve eines Kondensators über einen Widerstand.
In der nächsten Folge werde ich die Schaltung einmal „aufbauen“ und die Kondensatorspannung messtechnisch ermitteln.

„Aufbauen“ werde ich die Schaltung wieder im Simulationsprogramm PSPICE. Das geht erheblich einfacher, als der physikalische Aufbau und der Aufnahme der Kurve mit einem Oszilloskop.

Lies hier weiter.

Wolfgang Bengfort

weitere Videos

März 2, 2014

Einfacher Stromspiegel

Februar 8, 2012

Warum fließen Elektronen durch einen Kondensator?

März 30, 2012

Aufbau und Simulation des Astabilen Multivibrators mit PSPICE

Dezember 23, 2013

Phasenanschnittsteuerung mit einem TRIAC

Februar 23, 2014

Glättung und Siebung elektrischer Signale

Dezember 5, 2013

Der Thyristor als Schalter