Elektrische Maschine als Generator

In dem Videos dieses Artikels geht es um eine erste Einführung ist das Thema elektrische Maschinen als Generator.

Während zu den Anfangszeiten elektrische Energie nur mit Hilfe von galvanischen Zellen erzeugt werden konnte – galvanische Zellen kenn man heute noch als Betterien – begann man Mitte des 19. Jahrhunderts mit der Nutzung der magnetischen Induktion zur Erzeugung elektrischer Energie.

1866 entdeckte Werner von Siemens das dynamo-elektrische Prinzip und damit die Möglichkeit elektrische Energie in vielen unterschiedlichen Maßstäben zu erzeugen.

Generatoren, die auf diesem Prinzip basieren, findet man heute in vielen Anwendungen, wie z.B.

  • Fahraddynamo
  • Lichtmaschine eines Autos
  • Kernkraftwerke
  • Kohle-Kraftwerke
  • Wasser-Kraftwerke
  • Windkraftanalagen

Generatoren und Motoren gehören neben den Transformatoren zu den elektrischen Maschinen.

Meine Empfehlung für Elektrotechniker

Anzeige

5 Elektrotechnik E-Books als PDF zum Download
Kurzarbeiter Spezial bei der sgd!Induktion genannt, die Spannung Induktionsspannung.

Dieser Vorgang der Induktion wird beim Betrieb von Generatoren genutzt um elektrische Spannung und damit elektrische Energie zu erzeugen.

Mit Hilfe der Lenzschen Regel kann die Richtung der elektrischen Spannung bestimmt
werden.

Im Video werden zunächst diese physikalischen Phänomene erläutert und anschließend der Aufbau eines Generators gezeigt.
Das folgende Video von Herrn Wegener von mg-spots ist eine Einführung in das Thema Elektrodynamische Generatoren.

Viel Spaß mit dem Video.

Wolfgang Bengfort

weitere Videos

Mai 13, 2012

Juli 29, 2012

September 19, 2012

Mai 1, 2013

April 22, 2012

Oktober 26, 2013