Bedingte Anweisungen mit switch–case

In der letzten Folge habe ich Abfragen mit „if“ und „else if“ vorgestellt.

Es gibt jedoch Fälle, in denen eine if-Abfrage eher ungünstig ist.

Manchmal kann eine Variable nämlich potentiell viele unterschiedliche Werte haben.
Diese unterschiedlichen Werte müsste man jeweils in einzelnen if-Abfragen auswerten.

Diese Auswertung der Variablen kann dann sehr aufwändig werden. Oft sind lange und geschachtelte if-/ else if- Abfragen die Folge.

Effektiver und deutlich lesbarer ist häufig eine Alternative, die ich heute vorstellen möchte.
Mit einer switch-case-Abfrage lassen sich solche Abfragen manchmal eleganter lösen.

Mit switch-case ist es möglich, sehr übersichtlich – abhängig vom aktuellen Wert der Variablen- unterschiedliche Anweisungen ausführen.

In der heutigen Folge möchte ich die Abfrage mit switch–case vorstellen:

Viel Spaß mit dem Video.

[ >> Hier geht es zurück zur Übersichtsseite des Mikrocontroller-Kurses .]