Funktionen in C

Ähnliche oder gleiche Befehle, die öfter genutzt werden kann man besser in Funktionen ausgliedern.

Für unseren Kaffeeautomaten wird beispielsweise bei der Auswertung des Geldeinwurfs jedes Mal zunächst überprüft, ob der Restbetrag noch ausreicht, eine passende Meldung ausgegeben, ggf. das Getränk ausgegeben und der Betrag entsprechend belastet.

Den Code für diese Befehlfolge muss man, wenn man eine Funktion hierfür schreibt, nur einmal programmieren (und im Speicher des Mikrocontrollers ablegen) und diese Funktion dann bei der Wahl eines Getränks aufrufen.

Wir habe in unserem Beispiel zwar nur 3 Getränke zur Auswahl um die Anwendung übersichtlich zu halten.

Welche Einsparung man bei 20 Getränken erhielte kann man sich aber leicht vorstellen.

Meine Empfehlung für Elektrotechniker

Anzeige

5 Elektrotechnik E-Books als PDF zum Download

Jetzt bist Du wieder an der Reihe.

Die „Hausaufgabe“ ist dieses Mal etwas lose definiert.

Versuche einmal mit diesen Funktionen etwas herum zu experimentieren. Bau also zunächst einmal das Beispiel nach.

Vielleicht fallen Dir ähnliche Aufgabenstellungen ein, die Du mit Funktionen realisieren kannst. An der einen oder anderen Stelle wirst Du wahrscheinlich auf Probleme stoßen, die wir hier noch nicht behandelt haben.

Das stört jedoch nicht – im Gegenteil. Das könnte Dir helfen beim Verständnis helfen, wenn es in den nächsten Folgen um die Feinheiten beim Gebrauch von Funktionen geht.

Dieser Artikel ist Teil des Mikrocontroller-Kurses auf ET-Tutorials.de.
[ >> Hier geht es zurück zur Übersichtsseite des Mikrocontroller-Kurses .]

Wolfgang Bengfort

weitere Videos

September 17, 2010

Juni 7, 2011

Dezember 15, 2010

August 22, 2011

Mai 3, 2010

Juni 22, 2010