Übersicht zum 8051 Mikrocontroller Kurs

Nachdem wir uns im 1. Teil des Mikrocontrollerkurses mit den Grundlagen der Programmiersprache C beschäftigt haben, geht es nun konkret um die Programmierung des Mikrocontrollers.

Und zwar um die Programmierung eines Mikrocontrollers aus der 8051-Familie. Bereits Anfang der 80er Jahre hat die Firma Intel die 8051-Familie vorgestellt.

Zu dieser 8051-Familie gehören verschiedene Mikrocontroller unterschiedlicher Hersteller, die alle auf Basis der 8051 Mikrocontroller basieren.

Im Laufe der Jahre wurden so von den verschiedenen Herstellern immer neue Mikrocontroller auf 8051-Basis entwickelt.

Wir haben also eine Mikrocontrollerfamilie vor uns, die einerseits schon sehr lange existiert, andererseits nicht „alt“ im Sinne von „überholt“ ist.

Meine Empfehlung für Elektrotechniker

Anzeige

5 Elektrotechnik E-Books als PDF zum Download
Kurzarbeiter Spezial bei der sgd!Merkmale sind

•Der 8-Bit Prozessorkern mit einheitlichem Befehlssatz

•ein mindestens 128 Bytes großes internes RAM

•ein einheitliches Adressierungsmodell für so genannte Special Function Register (SFR)

•Full-Duplex-UART

•Externe Interrupts

•diverse Timer

Diese Merkmale und die Programmierung des ADC (Analog/Digital-Converter), also des Analgog/Digital-Wandlers werden wir uns in diesem Teil des Kurses anschauen und natürlich programmieren.

Eine Übersicht zum 2. Teil (8051)

Im folgenden Video stelle ich eine Übersicht zu den Inhalten des Kurses vor.

Im nächsten Teil werden wir dann ein neues Projekt von Anfang an in Keil anlegen und den gewünschten 8051 auswählen.

 

 
Dieser Artikel ist Teil des Mikrocontrollerkurs auf ET-Tutorials.de.
Hier geht es zurück zur Übersichtsseite des Mikrocontroller-Kurses .
 

Wolfgang Bengfort

weitere Videos

November 30, 2010

Januar 25, 2010

Juni 1, 2010

Dezember 15, 2010

Dezember 7, 2009

Oktober 15, 2012