Lösung zur Aufgabe: Lesen aus Ports

Heute geht es nun um die Lösung der Aufgabe aus der vorherigen Folge. Also darum, wie man Ports auslesen kann.

Es ging wieder um den Kaffeeautomaten. Über LEDs sollte angezeigt werden, welches Getränk ausgewählt wurde.


Anzeige
Jede Menge spannende Projekte für Pi-Bastler, z.B.
  • Ferngesteuerter Audio-Player für die Stereoanlage
  • WLAN- und Tor-Router
  • Stromzähler (Smart Meter) auslesen
  • Der Raspberry Pi als RFID-Reader und Türöffner
  • Garten- und Balkonbewässerungssystem
  • ...

Die Eingabe sollte nun über Schalter erfolgen, die den jeweiligen Portpin entweder mit  High, also logisch „1“, oder mit Low, logisch “0“, verbindet.

Im Gegensatz zu den vorherigen Aufgaben sollte nun also nicht in einen Port geschrieben, sondern aus den Ports gelesen werden.

Wie wir in der vorherigen Folge bereits gesehen haben, muss man eine 1 in das Port-Latch schreiben, wenn aus dem zugehörigen Portpin gelesen werden soll.

Das Video

Im Video zeige ich eine mögliche Lösung.

Letztendlich geht es nur darum, die jeweiligen Portpins P1.5, P1.6 und  P1.7 auf „1“ zu setzen und schon kann es losgehen.

Zur Kontrolle kopiere, gebe ich Dir hier noch einmal den  Code aus dem Video.

 

#include<REG515.H>

sbit EingabeKaffee = P1^0;

sbit EingabeEspresso = P1^1;

sbit EingabeCapuccino = P1^2;

 

 

sbit AusgabeKaffee = P1^3;

sbit AusgabeEspresso = P1^4;

sbit AusgabeCapuccino = P1^5;

 

void main(void)

{

P1 = 0x07;

while(1)

{

AusgabeKaffee=EingabeKaffee;

AusgabeEspresso=EingabeEspresso;

AusgabeCapuccino=EingabeCapuccino;

}

 

}

 

In der nächsten Folge geht es um Interrupts.

 

Bis dann!

 

Dieser Artikel ist Teil des Mikrocontrollerkurs auf ET-Tutorials.de.
Hier geht es zurück zur Übersichtsseite des Mikrocontroller-Kurses .
 

Anzeige