Reihenschaltung von Kondensatoren

Etwas komplizierter als bei der Parallelschaltung von Kondensatoren ist die Konstellation bei der Reihenschaltung, um die es in diesem Artikel geht.

Im vergangenen Artikel habe ich bereits gezeigt, wie die Verteilung der Ladung bei in Reihe geschalteten Kondensatoren aussieht.

Da in der Reihenschaltung die gleiche Stromstärke fließt, ist die auf den Kondensatoren gespeicherte Ladung auf den in Reihe geschalteten Kondensatoren auch immer gleich.

Und gleichzeitig ist die gespeicherte Ladung auf einem der Kondensatoren auch die gesamte gespeicherte Ladung.

Anzeige

Sei LIVE dabei, wenn wir gemeinsam Aufgaben zur Elektrotechnik besprechen
5 Elektrotechnik E-Books als PDF zum Download
Premium VIDEO-Kurs zur Ersatzspannungsquelle

Das muss auch so sein, weil für jedes „unten“ zufließende Elektron jeweils genau ein Elektron „oben“ wieder abfließt.

In dem Video Warum fließen Elektronen durch einen Kondensator bin ich auf dieses Phänomen ausführlich eingegangen.

Ersatzkapazität von in Reihe geschalteten Kondensatoren

Dass die Ladungen überall gleich sind, kann man nun nutzen, um eine Formel zur Berechnung eines Ersatzwiderstandes von in Reihe geschalteten Kondensatoren zu erhalten.

Durch den Ladungsfluss auf die Kondensatoren entsteht eine Spannung an den Kondensatoren. Die Formel U = Q/C kennen wir ja bereits aus dem Video zur Kapazität von Kondensatoren.
Da die Kondensatoren in Reihe geschaltet sind, addieren sich die Einzelspannungen der einzelnen Kondensatoren zur Gesamtspannung. Das gilt selbstverständlich auch für die Ersatz-Kapazität.

Auch hier gilt, U = Qges/Cges. Da die Ladungen zu jedem Augenblick an allen Kondensatoren, den in Reihe geschalteten Kondensatoren sowie der Ersatzkapazität, gleich ist, kann man die Ladung aus der Gleichung herauskürzen und man erhält eine Beziehung zwischen den Kondensatoren.

Das Video zur Reihenschaltung von Kondensatoren

Im folgenden Video zeige ich die Herleitung der Folge Schritt für Schritt. Wenn Du die letzten Videos zur Kapazität noch nicht gesehen hast, und dir daher einige Punkte noch unklar sind, empfehle ich Dir die in diesem Artikel verlinkten weiteren Videos einmal anzusehen.

Die Gesamtkapazität von in Reihe geschalteten Kondensatoren berechnet sich also wie folgt:

Man bestimmt zunächst von allen Kondensatoren den Kehrwert und addiert abschließend diese Werte. Man erhält den Kehrwert der Gesamtkapazität.

Der Kehrwert hiervon ergibt die Gesamtkapazität.

Eine Anwendung der Reihenschaltung von Kondensatoren ist der kapazitive Spannungsteiler, um den es inder nächsten Folge geht.

Weitere Videos zum Thema:


Kapazität eines Kondensators

Wie ändert sich die Kapazität wenn man einen Kondensator aufwickelt

Kapazitiver Spannungsteiler mit PSPICE, Teil2

Warum fließen Elektronen durch einen Kondensator?

Reihenschaltung von Kondensatoren