OneWebDay – die Reaktion zu Intels Aktion

Ich habe ja schon vor zwei Wochen darüber berichtet. Jährlich findet am 22. September der OneWebDay statt. Ein Tag, an dem die Bedeutung des Internets herausgestellt wird.

An diesem Tag wird das Internet gefeiert.

In diesem Jahr hat die Firma Intel mitgewirkt, indem Sie besonders aktiven Mitgliedern der Internetcommunity ein Ultrabook geschenkt hat.

Anzeige

Super einfach: Alle Studienkosten auch ohne Einkünfte als Verlust dokumentieren und verrechnen, sobald Steuern gezahlt werden. Bis zu 4 Jahre rückwirkend.

Hierzu wurden zunächst Länder mit einer besonders aktiven Internetgemeinde ausgesucht. Hierzu gehörte unter anderem Deutschland.

Das Ultrabook wurde dann verschenkt an Carsten Dress, der den Blog zweipunkznull.org betreibt<br>

Hier die Reaktion des Ultrabook-Gewinners:

@Intel_DE yay – meine Begeisterung darüber passt leider nicht ganz in 140 Zeichen 😀 ganz große Geschichte 🙂 #OneWebDay #Ultrabook

Ja, mal so eben ein Ultrabook geschenkt zu bekommen ist tatsächlich eine große Geschichte.

Die Firma Intel, allen bekannt als CPU-Entwicklung und Hersteller, unterstützt das Internet nicht nur durch solche Aktionen.

Unter anderem führt Intel auch in Deutschland einen eigenen Twitteraccount: http://www.twitter.com/Intel_DE


Oder auch eine eigene Lern-Seite im Internet unter http://www.intel.de/content/www/de/de/intel-learning-series/technology-to-classroom.html .

Hierdurch werden Kinder und Jugendliche schon früh an Technologie herangeführt.

Was hälst Du von Intels Aktivitäten und dem OneWebDay?

Hinweis: Dieser Beitrag ist ein gesponserter Artikel

Weitere Videos zum Thema:


Externe Interrupts beim 8051

Mikrocontroller Emailkurs

Übersicht zum 8051 Mikrocontroller Kurs

Lösung der Aufgabe zu den externen Interrupts

Eine Platine planen mit dem Blackboard Breadboard Designer