Amplitudengang und Phasengang im Bode-Diagramm

Zur Darstellung komplexer Übertragungsfunktionen im Frequenzbereich gibt es unterschiedliche Möglichkeiten.

Die wichtigsten Darstellungsarten sind das Nyquist-Diagramm und das Bode Diagramm, um das es in diesem Artikel und dem Video geht.

Im Gegensatz zum Nyquist-Diagramm wird wie im Video gezeigt bei der Darstellung im Bode-Diagramm die Informationen über den Betrag der Übertragungsfunktion, also der Amplitude, und die Information über den Winkel der Übertragungsfunktion, also der Phase, getrennt dargestellt.

Im Video weiter unten wirst Du sehen, wie die Auftrennung der Übertragungsfunktion, also des Frequenzgangs, in die beiden Teile Amplitudengang und Phasengang grundsätzlich erfolgt.

Hier noch einmal zusammengefasst die beiden Schritte aus der "Vogelperspektive":

Berechnung des Amplitudengangs

Den Amplitudengang, also den Verlauf des Betrags der Übertragungsfunktion in Abhängigkeit von der Kreisfrequenz, extrahiert man aus dem Frequenzgang.

Man betrachtet hierzu den Betrag des Frequenzgangs und erhält somit eine Funktion für den Amplitudengang, die man dann in einem Diagramm graphisch darstellen kann.

Im Video wirst Du sehen, wie man das für einen einfachen RC-Tiefpass durchführen kann.

Kompliziertere Beispiele wie beispielsweise die unterschiedlichen Glieder aus der Regelungstechnik, wie PD-, PI- oder PID-Regler rechnet man im Prinzip genau so.

Tipp: Dazu habe ich einen kompletten Video-Kurs auf der ET-Akademie.

Berechnung des Phasengangs

Während man zur Berechnung des Amplitudengangs den Betrag aus dem Frequenzgang herausrechnet, muss man zur Berechnung des Phasengangs den Winkel des Frequenzgangs herausrechnen.

Auch hier erhält man eine Funktion, die man dann ebenfalls graphisch darstellen kann. Auch hier geht man bei komplizierteren Gliedern prinzipiell genau so vor, wie beim RC-Tiefpass aus dem Video.

Vorteile des Bode Diagramms

Man erhält also zwei Diagramme, in denen man die Informationen über Betrag und Winkel einer Übertragungsfunktion getrennt ablesen kann. Der große Vorteil liegt im Vergleich zum Nyquist-Digramm darin, dass jeweils nur eine Achse für den „y-Wert“ benötigt wird.

Man kann die Frequenz also auf der x-Achse auftragen und somit die Beziehung zwischen Amplitude und Frequenz, bzw. Phase und Frequenz, viel genauer darstellen und natürlich später auch ablesen.

Video zum Bode-Diagramm 

Hinweis: Webinaraufzeichnung

Da das Thema "Bode Diagramme" zu aufwändig für ein kurzes Video ist, habe ich ein kostenloses Webinar vorbereitet, quasi ein Mini-Workshop zum Thema Bode Diagramme.

In dem Webinar (ca. 50 Minuten) lernst Du, wie mehrere Glieder verknüpft, warum die Darstellung in Dezibel (dB) so wichtig ist.

Und das ganze nicht nur theoretisch, sondern praktisch an einem Beispiel. Eben als kleiner Workshop.

Bode-Diagramme in der Elektrotechnik

In diesem Webinar erfährst Du den praktischen Einsatz von Bode-Diagrammen.
Auch für Prüfungen relevant !

Bis gleich in der Webinaraufzeichnung.

Mein Tipp: Bleib bis zum Schluss dran. Es lohnt sich.

Wolfgang Bengfort

weitere Videos

April 10, 2013

Mai 24, 2013

Juli 18, 2013

Oktober 20, 2009

November 7, 2013

April 2, 2010