Festspannungsregler 7805 als Stromquelle

In diesem Artikel geht es um die Verwendung eines Festspannungsreglers 78xx, konkret dem Festspannungsregler 7805 als Stromquelle.

Der 7805 soll also keine konstante Spannung liefern, sondern einen konstanten Strom, unabhängig von der Belastung.

Wie der Name schon sagt, regelt der Festspannungsregler 7805 die Spannung. Er sorgt also dafür, dass auch bei schwankender Eingangsspannung oder bei sich ändernder Last die Ausgangsspannung fest auf 5V geregelt wird.

Genau genommen regelt er die Spannung zwischen Ausgangspin und gemeinsamen Bezugspotential (Eingangsspannung -> Bezugspotential und Ausgangsspannung->Bezugspotential).

Zwischen dem Pin für die Ausgangsspannung und diese Potential wird die Spannung auf 5V geregelt.

Realisierung der Stromquelle mit dem Baustein 7805

Der Trick zur Erzeugung eines konstanten Stroms mit Hilfe des 7805 funktioniert nun folgendermaßen.

Man baut nun nicht den Lastwiderstand zwischen dem Ausgangspin und dem Pin mit dem Bezugspotential um der Last eine konstante Spannung zur Verfügung zu stellen.

Stattdessen baut an an diese Stelle einen konstanten Widerstand ein.

Da die Spannung an diesem Widerstand konstant ist, ist auch der Strom durch diesen Widerstad konstant.

Diesen Strom führt man nun weiter zu Lastwiderstand und stellt dem Lastwiederstand somit einen konstanten Strom zur Verfügung.

Grenzen des Festspannungsreglers 7805 als Stromquelle

Da der 7805 je nach Typ einen Maximalstrom liefern kann, ist hier natürlich die maxiale Stromstärke begrenzt.

Eine weitere Ungenauigkeit der Stromquelle kommt jedoch dazu.

Neben dem Konstantstrom der über den Widerstand geliefert wird, liefert auch der Pin des Bezugspotentials noch zusätzlichen Strom. Der Strom, der an den Lastwiederstand weitergeleitet wird, setzt sich also aus diesen beiden Strömen zusammen.

In vielen Fällen kann man diese Ungenauigkeit jedoch verschmerzen.

Video zu, Festspannungsregler 7805 als Stromquelle

Im Video wird die Schaltung zum Festspannungsregler 7805 als Stromquelle einmal in PSPCIE aufgebaut und simuliert Man sieht sehr schön, wie der Ausgangsstrom konstant gehalten wird. Erkennbar ist aber auch, wie der Strom aus de Bezugspin den Ausgangsstrom der Schaltung beeinflusst.

Viel Spaß mit dem Video.


Weitere Videos zum Thema:


Spannungs- und Strom-Stabilisierung durch eine Z-Diode

Netzlisten in PSPICE

Entwicklung eines DC DC Stepup-Wandlers

P Kanal JFETs als Schalter

Operationsverstärker als invertierender Addierer