Programmierung der Münzeingabe

In der vergangenen Folge wurde exemplarisch das Setzen und Löschen der ersten drei Bits des Kaffeeautomaten gezeigt.

Deine Aufgabe zu heute war es nun, das Programm so zu erweitern, dass nun alle Münzen erkannt werden.

Die Aufgabe mag für Dich vielleicht trivial erscheinen, wenn Du das Beispiel in der letzen Folge verstanden hast.

Das bitweise Setzen und Löschen eines Bits ist später für das Konfigurieren des Mikrocontrollers, beim Setzen und Löschen der sogenannten Special Function Register (SFR), so wichtig, dass das Prinzip wirklich sitzen sollte.

Hier zunächst einmal das Video.

In der nächsten Woche geht es darum, das Programm besser zu strukturieren, und zwar mit Funktionen. Dazu werde ich in der nächsten Folge in einer Einführung zeigen, was Funktionen eigentlich sind und wozu wir sie benötigen.

Dieser Artikel ist Teil des Mikrocontroller-Kurses auf ET-Tutorials.de.
[ >> Hier geht es zurück zur Übersichtsseite des Mikrocontroller-Kurses .]

Wolfgang Bengfort

Follow me here

Der Autor dieses Artikels

Wolfgang Bengfort (Dipl.-Ing. Elektrotechnik) unterrichtet nach 10-jähriger Berufstätigkeit in der freien Wirtschaft seit 2003 die Fächer Elektrotechnik und Informatik an berufsbildenden Schulen.Er ist Gründer und Betreiber der Elektrotechnik eLearning Plattformen ET-Tutorials und ET-Akademie.

Wolfgang Bengfort (Dipl.-Ing. Elektrotechnik) unterrichtet nach 10-jähriger Berufstätigkeit in der freien Wirtschaft seit 2003 die Fächer Elektrotechnik und Informatik an berufsbildenden Schulen. Er ist Gründer und Betreiber der Elektrotechnik eLearning Plattformen ET-Tutorials und ET-Akademie.

weitere Videos

August 16, 2011

Juni 7, 2010

Februar 22, 2010

Juni 22, 2010

November 8, 2010

Februar 1, 2010