Elektroniker / -in Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik

Als Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik arbeitest Du vorzugsweise mit Genauigkeit und handwerklichem Geschick an energietechnischen Anlagen.

In Deiner Ausbildung lernst Du, wie man Systeme für die Energieversorgung und die Gebäudetechnik entwirft. Aber auch das Installieren von Antriebs-, Schalt- und Steuer- und Regeleinrichtung stehen auf dem Programm. Dezentrale Energieversorgungsanlagen und Ersatzstromanlagen sind Dein Metier. Aber auch mit Empfangs- und Breitband-Kommunikationsanlagen und Datennetzen kennst Du dich aus.

Neben der handwerklichen Arbeit mit Technik erstellt Du auch Angebotskalkulation für Kunden und planst nach Auftragsvergabe die Installation.

Modernste Technik, wie beispielsweise die Planung und Realisierung eines digitalen Gebäudes, bei dem Jalousien automatisch bei entsprechender Sonneneinstrahlung herunterfahren, oder die Heizungsanlage mit Hilfe moderner Regelungstechnik die gewünschte Temperatur einstellt gehören zu Deinem Beruf.

Mit entsprechender Fortbildung deckst Du als Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik später auch Themen wie Solarstrom- oder Solarthermieanlagen ab.